Noptea din tine – Alina Andrei – Ausstellung

Nacht, angst, blau, schwarz, ein, zwei, drei, licht, bier, verboten, liebe, schlaf, scheiße – einige der wenigen Wörter die ich auf Deutsch kenne. Eine Anreihung die für dich jetzt nichts bedeutet, die aber in der nächsten schlaflosen Nacht alles sein könnte.

In diesem kleinen selektiven Wörterbuch, dass in der Ausstellung durch Bilder und kein Text dargestellt wird, könnte auch das Wort kaputt passen, gleich nach angst und knapp vor scheiße.

Alina Andrei fotografiert, zeichnet und schreibt seit Jahren. Manchmal, wenn sie keine wirkliche Personen fotografiert, verwendet sie Menschen aus Papier. Sie baut ihre eigenen Figuren (mit Bleistift/ Kreide, Schere) und fotografiert sie als wären sie echte Menschen mit wahren Geschichten. Menschen die genauso real sind, wie diejenigen die ihr und auch dir auf der Straße begegnen. Viele ihrer Arbeiten werden in Kunstgallerien und an unkonventionellen Orten ausgestellt.

X